Benefiz in Rudersdorf: Kicken für guten Zweck. Der USV Rudersdorf und der SV Eltendorf trugen am vergangenen Freitag ein Fußballspiel für die von einem Schicksalsschlag betroffene Familie Bauer aus Rudersdorf aus.

Von David Marousek. Erstellt am 20. Juni 2021 (07:06)
440_0008_8102911_owz24david_sport_benefiz_rudersdorf_elt.jpg
Von Obmann Peter Hallemann (rechts) und den Sportvereinen Rudersdorf und Eltendorf, gab es für die Familie Bauer die Einnahmen des Benefizduells am vergangenen Freitag.
David Marousek, David Marousek

Anfang Mai ereilte die Familie Bauer ein tragischer Schicksalsschlag. Die Mutter von zwei kleinen Jungs verstarb an den Folgen eines Herzinfarkts. Papa Herbert stemmt die Aufgaben innerhalb der Familie, zusätzlich zu seinem Job und der Renovierung eines Hauses, nun alleine.

Von der Volkshilfe wurde ein Spendenkonto eingerichtet, Vorstandsmitglied Christian Drobits überreichte die Geldsumme am vergangenen Freitag. Zusätzlich wurde von den Kickern aus Rudersdorf und Eltendorf ein Benefizspiel veranstaltet, wobei die Einnahmen ebenfalls an Familie Bauer gingen.

Außerdem organisierten die Spieler den beiden Jungs Marcel (sieben Jahre) und Christian (drei Jahre) jeweils ein Trikot der österreichischen Nationalmannschaft, weil die Brüder große Fußballfans sind. Papa Herbert bedankte sich herzlichst bei den Vereinen und bat darum „weniger zu streiten und jeden Moment gemeinsam zu genießen“.