Mogersdorf: Korpitsch tritt an

Josef Korpitsch (ÖVP) wurde als Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl bestätigt. Die SPÖ entscheidet noch im Juni.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 07. Juni 2017 | 05:22
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Korpitsch Mogersdorf 440_0008_6937813_owz23cari_gr_wahl_korpitsch_hirczy.jpg
ÖVP-Bezirksobmann Bernhard Hirczy mit Mogersdorfs Bürgermeisterkandidat Josef Korpitsch.
Foto: BVZ

440_0900_100408_bvz22gemeinderatswahl_logo_2sp.jpg
ÖVP-Bezirksobmann Bernhard Hirczy mit Mogersdorfs Bürgermeisterkandidat Josef Korpitsch.
BVZ

Vergangene Woche wurde Bürgermeister Josef Korpitsch von seinem Gemeindeparteivorstand zum Spitzenkandidaten für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 1. Oktober gewählt.

Korpitsch wird auch heuer im Herbst wieder für die ÖVP Mogersdorf ins Rennen gehen. „Gemeinsam mit seinem Team wird er weiterhin für die Bevölkerung von Mogersdorf, Wallendorf und Deutsch Minihof weiterarbeiten“, freut sich ÖVP-Bezirksobmann Bernhard Hirczy.

440_0008_6938769_owz23cari_franz_windisch_mogersdorf_spo.jpg
Vizebürgermeister Franz Windisch (SPÖ) entscheidet noch im Juni, ob er als Spitzenkandidat antritt.
BVZ

„Gemeinsam mit meinem Team, aber auch den Mitbürgern, will ich auch in den nächsten Jahren in der Gemeinde Mogersdorf arbeiten. Vieles wurde in der letzten Gemeinderatsperiode umgesetzt, auch für die Zukunft ist schon einiges geplant. Ich freue mich bereits jetzt auf die neuen Herausforderungen, die auf uns zukommen werden“, freut sich Bürgermeister Josef Korpitsch.

Die SPÖ ist bei den letzten Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2012 mit Franz Windisch ins Rennen gegangen. „Wer bei der Wahl am 1. Oktober antritt, wird noch im Juni entschieden“, lässt sich Bezirksparteivorsitzender Ewald Schnecker noch nicht in die Karten blicken.