Uhudler wurde in Eltendorf prämiert

Beim Gourmet- und Weinfestival wurde im Hotel Larimar der beste Uhudler durch die Europäische Weinritterschaft prämiert.

Erstellt am 13. Juni 2019 | 03:16
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7602293_owz24cari_bjen_uhudler_pfeiffer_weinrit.jpg
Bürgermeister Josef Pfeiffer, Larimar-Chef Johann Haberl, Vizekonsul Ernst Möderl, Reinhild Pfeiffer, Daniela Lakosche (Larimar) und Thomas Klug.
Foto: Larimar

Eine im Südburgenland besonders stark verwurzelte Weinspezialität, die sich überregional an Beliebtheit erfreut, ist der Uhudler. Im Rahmen des Gourmet- und Weinfestivals wurde im Hotel Larimar der beste Uhudler durch die Europäische Weinritterschaft prämiert.

Sein charakteristischer Geruch nach Johannis-, Wald- oder Erdbeeren und die typische rosa Farbe machen den Uhudler unverwechselbar. Der besondere Wein aus Direktträgertrauben wird vorwiegend im Südburgenland, vor allem in den Bezirken Güssing und Jennersdorf produziert. Bereits zum vierten Mal wurde der beste Uhudler ausgezeichnet. Die Bewertung erfolgte durch eine namhafte Jury unter der Leitung der Europäischen Weinritterschaft. Der hohe Stellenwert des Uhudlers wird dadurch hervorgehoben.

Mit der Höchstpunkteanzahl gingen in diesem Jahr Reinhild und Bürgermeister Josef Pfeiffer vom Uhudlerweinbau Pfeiffer aus Eltendorf als ehrenvolle Sieger hervor. Den festlichen Rahmen für die Vorstellung des Siegesweines bot das Gourmet- und Weinfestival im Hotel Larimar in Stegersbach. Dem prämierten Uhudler-Winzer wurde von der Europäischen Weinritterschaft Turnierteller und Ehrenurkunde feierlich überreicht. Der „Uhudler-Turniersieger 2019“ darf nun das Prädikat „Ritterordenswein“ tragen.