ÖVP hofft auf Volksschul-Sanierung. Henndorf: Gabriele Lechner ist nach einem Schreiben von Daniela Winkler guter Dinge.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 15. Januar 2021 (06:15)
Irene Deutsch und Gabriele Lechner hoffen weiter auf den Erhalt der „Dorfschule“ im Jennersdorfer Ortsteil Henndorf.
ÖVP

Nach einer schriftlichen Anfrage von Alexander Petschnig (FPÖ) an Landesrätin Daniela Winkler (SPÖ), bezüglich Fördermöglichkeiten und Erhaltung der sanierungsbedürftigen Volksschule Henndorf, ist auch Vizebürgermeisterin Gabriele Lechner guter Dinge: „Es wird durch das Schreiben bestätigt, dass es am Willen der Gemeinde und des Gemeinderates liegt. Die Schule wird durch das Land jedenfalls nicht geschlossen.“

In der Stellungnahme heißt es auf Frage Petschnigs, ob es im Interesse der Landesrätin liege, Kleinschulen im ländlichen Raum zu erhalten, unter anderem Folgendes: „Unser großes Interesse besteht darin, die wohnortnahen Schulen zu ermöglichen. (...).“ Auch die Gewährung von Förderungen sei für den Umbau möglich. Das burgenländische Pflichtschulgesetz wurde im vergangenen Jahr dahingehend abgeändert, dass es nun keine Mindestschüleranzahl mehr gibt, sondern die Bildungsdirektion über Schließungen entscheiden könne.