Ingwer wird jetzt auch in Heiligenkreuz angebaut. Landtagspräsidentin Dunst besuchte Agrarfirma in Heiligenkreuz, die Ingwer anbaut.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 05. September 2019 (03:04)
SPÖ
Lukas Klimesch freute sich über den Betriebsbesuch von Landtagspräsidentin Verena Dunst.

„Wer hätte sich vor zehn Jahren vorstellen können, dass einmal im Südburgenland Ingwer produziert wird? Jetzt ist es so weit und ich freue mich über diese visionäre Idee“, zeigte sich Landtagspräsidentin Verena Dunst bei einem Besuch der Firma „Agrar Heiligenkreuz“ begeistert. Geschäftsführer Lukas Klimesch, Sohn des Firmengründers, hat die Firma in zweiter Generation übernommen und mit den drei Standorten Wien, Heiligenkreuz und Szolnok ausgebaut.

Der Standort Heiligenkreuz wurde vor knapp einem Jahr massiv erweitert, es wurden rund sechs Millionen Euro investiert. An der südburgenländischen Produktionsstätte werden von den knapp 30 Mitarbeitern neben Ingwer unter anderem noch Kohlsprossen, Mini-Wassermelonen und Chicorée hergestellt. Es wird hauptsächlich mit natürlichem Dünger gearbeitet und es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit und faire Bedingungen in der ganzen Wertschöpfung gelegt, sagte Geschäftsführer Lukas Klimesch.

„Ich freue mich über die Wirtschaftsentwicklung im Südburgenland. Wir brauchen innovative Firmen mit neuen Ideen“, betonte Dunst.