„Boxmark“ sichert sich weiteren Großauftrag. Die Firma „Boxmark“ beliefert die Automobil- und Luftfahrtindustrie mit hochwertigsten Lederprodukten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. Dezember 2019 (04:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Boxmark

Der Autozulieferer und Interieur-Spezialist „Boxmark“ mit Standorten in Jennersdorf und Feldbach zählt zu den weltweit führenden Herstellern hochwertiger Lederprodukte für die Automobil-, Möbel-, Flugzeug-, Bahn- und Schiffsindustrie. Nun konnte die Firma neue Aufträge in dreistelliger Millionenhöhe an Land ziehen.

Mit der weltweit ersten seriellen Fertigung eines chromfreien Autoleders hat sich das Unternehmen als Vorreiter in der Branche etabliert und sich seit vielen Jahren einem ökologischen und energieeffizienten Gesamtkonzept verpflichtet.

Der Lederexperte erhielt in den letzten Wochen zahlreiche Großaufträge aus der Automobilindustrie. Marken wie Porsche, BMW, VW und Audi beziehen das Leder und die Sitzbezüge bei „Boxmark“. „Beim ersten vollelektrischen viertürigen Coupé von Audi mit unserem nachhaltig produzierten Leder mit dabei sein zu dürfen, bestätigt die Innovationskraft von Boxmark“, heißt es von Seiten der Geschäftsführung. Auch der japanische Konzern Toyota wird seinen SUV SW4 zukünftig mit exklusivem Leder des traditionsreichen Herstellers ausstatten.

Die Luftfahrtindustrie setzt ebenfalls auf Produkte von „Boxmark“. Zahlreiche Airlines statten nicht nur ihre First- und Business- sondern auch immer öfter ihre Economy-Class mit Leder des österreichischen Herstellers aus. „Mit seinem umfassenden Produktportfolio für jeden Fahrgastinnenraum ist ‚Boxmark‘ für die Zukunft gut aufgestellt“, so Gerald Gingl, Leiter der Vertriebsabteilung.