Ende März kommt Bewegung in das Rathaus

Erstellt am 21. März 2022 | 05:29
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8306220_owz11david_jen_rathaus.jpg
Das Jennersdorfer Rathaus soll wieder genutzt werden. Aktuell befindet sich das Stadtamt in der Nähe des Bahnhofes.
Foto: Marousek
Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten am Rathaus Jennersdorf begonnen werden. Auch der Kindergarten steht im Fokus.
Werbung

Sobald der Einreichplan da ist, will die Stadtgemeinde mit den Umbauarbeiten des Rathauses loslegen. „Sobald wir den haben, wollen wir im Innenbereich mit gewissen Abbrucharbeiten starten. Ende März wird auch der alte Mannschaftsraum abgerissen“, erklärt Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES). Auch nicht-tragende Wände werden herausgenommen und das Gebäude entkernt. Die Mieter seien bereits alle ausgezogen.

Auch für Stadtrat Franz Müller (ÖVP) ist ein Start in diesem Jahr angepeilt: „Wir haben ja eine Million Euro dafür budgetiert. Geplant ist der Start in diesem Jahr. Momentan werden noch Ideen und Kosten eingeholt, dann schauen wir weiter.“

Kindergarten wird wohl teurer als gedacht

Auch beim Kindergarten-Ausbau soll in diesem Jahr noch Bewegung in die Sache kommen: „Auch damit wollen wir sicher noch heuer starten.“

Geplant wurde hier mit einer Summe von knapp über einer Million Euro, das lässt sich laut Müller jedoch aufgrund stark gestiegener Preise und einem größeren Ausbau nicht mehr einhalten: „Aktuell sind wir bei 2,4 Millionen Euro in der Planung. Der Kindergarten wird mehr kosten als budgetiert.“

Werbung