Finale für den „Burgenlandhof“. Nur mehr die Außenanlagen müssen gestaltet werden, dann ist die Stadt um einen schönen Platz zum Wohnen reicher.

Von David Marousek. Erstellt am 10. April 2019 (04:10)
BVZ
Der ehemalige „Burgenlandhof“ präsentiert sich bereits im neuen Kleid: die Wohnungen sind einzugsbereit und die Fassade strahlt in hellen Farben. Die Außenanlagen werden in den kommenden Wochen fertiggestellt.

Der ehemalige Traditions-Gasthof „Burgenlandhof“ erscheint in Jennersdorf bereits nach außen hin in neuem Glanz. Während die Arbeiten an der Fassade zum Großteil abgeschlossen sind, müssen nur noch kleinere Arbeiten erledigt werden.

Betreubare Wohnungen sind alle vergeben

„Wir sind knapp vor dem Abschluss. Die Außenanlage sowie Parkplätze und Grün-Inseln werden noch gemacht“, freut sich OSG-Obmann Alfred Kollar über den Fortschritt. Während im Erdgeschoß Szene-Gastronom Gernot Schmidt seit fast genau einem Jahr die Bevölkerung verköstigt, wird es in den oberen Etagen weitere Wohnmöglichkeiten der OSG geben. Diese teilen sich in „normale“ Wohnungen sowie „betreutes Wohnen“ auf.

BVZ
Der neue Verbindungstrakt zwischen dem Mutter-Theresa Heim und den Wohnungen.

Von den fünf Dachgeschosswohnungen sind zwei bereits vergeben. Noch besser ist der Schnitt beim betreuten Wohnen, hier haben alle 17 Wohnungen bereits neue Besitzer gefunden. Die Betreuung der Personen übernimmt die nahe Mutter-Teresa-Vereinigung. Verbunden werden beide Gebäude nun durch einen eigens gebauten Trakt.

Vorbereitungen für Einzug laufen

Im April gibt es die offizielle Übergabe an die Mieter, wobei bereits jetzt schon alle die Möglichkeit haben, die Wohnungen einzurichten. Die feierliche Eröffnung der Anlage findet am 17. Mai mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil statt.