Förderzusagen für den UFC für die nächsten fünf Jahre. Beim UFC Jennersdorf stehen die Zeichen auf Aufwind. Die Gemeinde bestätigt Förderzusagen für die nächsten fünf Jahre.

Von Carina Fenz. Erstellt am 07. Februar 2018 (05:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
shutterstock.com/Martin Prague

Die Situation beim UFC Jennersdorf bleibt zwar angespannt — die Suche nach einem neuen Vorstand gestaltet sich laut Obmann Joe Hirczy schwierig, aber nicht aussichtslos — dafür lichtet sich die angespannte finanzielle Lage.

Der Stadtrat hatte in seiner jüngsten Sitzung keine Einwände gegen eine fixe Zusage seitens der Gemeinde, eine Garantie an die Bank des UFC Jennersdorf abzugeben, dass in den nächsten fünf Jahren jährlich mindestens 17.000 Euro an Förderungen ausbezahlt werden. Diese ist für den Verein notwendig, um einen neuen Kredit aufnehmen zu können.

2.000 Euro pro Jahr weniger für den UFC

„Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind das sogar um 2.000 Euro weniger Förderungen pro Jahr“, erklärt UFC-Obmann Joe Hirczy, der über die Hilfe der Gemeinde sehr froh ist.

„Wir brauchten diese Zusage, um die Schulden der Vergangenheit, die seit dem Jahr 2009 entstanden sind, zu begleichen. Diese Zahlung muss bis Ende Februar stattfinden, solange habe ich nämlich eine Stundung erwirken können“, sagt Obmann Hirczy.

Für Bürgermeister Reinhard Deutsch stellt die Garantie kein Problem dar, „solange wir gewisse Punkte, die wir geklärt haben wollen, schriftlich vom Verein bekommen – dann geben wir die Garantie“, meint Deutsch.