Folgt eine Apotheke auf den ehemaligen „Hofer“-Markt?. Siegmund Mihelleys verneint die Gerüchte, um die Errichtung einer Apotheke auf dem Gelände des alten Hofer-Marktes.

Von Carina Fenz. Erstellt am 11. September 2019 (04:21)
Verkaufsgerüchte um den ehemaligen Hofer gibt es laufend.
BVZ

In den letzten Wochen hält sich in Jennersdorf hartnäckig das Gerücht, dass die Apotheke am ehemaligen Gelände des Hofer-Marktes einen neuen Standort errichten soll. Im Zuge der Rubrik „Frag die BVZ“ wollte ein Leser wissen, was an dem Gerücht dran ist. Die BVZ hat bei Apotheker Siegmund Mihelleys nachgefragt. „Nein, das stimmt nicht.

Wir haben aktuell keine Absichten unseren Standort zu verlegen“, erklärt Mihelleys im Gespräch mit der BVZ. Viel mehr beschäftigt den Apotheker die Frage nach der zukünftigen ärztlichen Versorgung im Bezirksvorort. „Mit der Pensionierung von zwei Hausärzten in den nächsten Monaten und der daher fehlenden Nachfolge, beschäftigen wir uns nicht mit Ausbauplänen, sondern, wie die Gesundheitsversorgung auch künftig gehalten werden kann“, so Mihelleys, der sich im Hinblick auf die Gesundheitskompetenz ein Primärversorgungszentrum für die Stadt wünschen würde. „Um die Zentralortfunktion nicht zu verlieren, wäre ein solches Zentrum, wie es auch in Fehring entsteht, für die Stadt Jennersdorf wichtig“, so Mihelleys.