Markt wird ab April in die Kirchenstraße verlegt. Der Markt soll wieder weg von der Hauptstraße in die Kirchenstraße — da ist man sich im Gemeinderat einig.

Von Carina Fenz. Erstellt am 27. Februar 2019 (04:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Krämermarkt in Jennersdorf soll in die Kirchenstraße verlegt werden.
BVZ

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung mehrheitlich beschlossen, den Markt in Jennersdorf zu verlegen. Der Ostermarkt am 16. April wird der erste Jennersdorfer Krämermarkt sein, der nicht mehr in der Hauptstraße, sondern in der Kirchenstraße stattfinden wird.

Die Verlegung hat der Gemeinderat beschlossen, zuvor hat der Verkehrsausschuss, der sich in den letzten Monaten mit dem Thema beschäftigt hat, einen Entwurf vorgelegt. „Die Marktstände können dort kompakter nebeneinander stehen, die Hauptstraße braucht nicht abgesperrt zu werden“, begründet Bürgermeister Reinhard Deutsch die Entscheidung. Grund für die Verlegung war auch, dass die „Standler“ immer weniger werden. „Bei 25 Ständen brauchen wir dann eben nicht mehr die ganze Hauptstraße und auch in Sachen Verkehrssicherheit sind wir mit der neuen Lösung besser bedacht“, erklärt Deutsch.