Neue Ausbaupläne: Arena als Alternative?. Eventgastronom Gernot Schmidt errichtet am alten Campingplatz 150 Parkplätze und plant die Erweiterung der Veranstaltungslocation für mehr als 1.000 Gäste.

Von Carina Fenz. Erstellt am 16. Januar 2019 (04:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gernot Arena Jennersdorf
BVZ

Bedingt durch die Schließung des Kulturzentrums weichen immer mehr Veranstalter in die Gernot-Arena aus. Auch Szenegastronom Gernot Schmidt ist sich bewusst, dass sich seine „Arena“ immer mehr zum Veranstaltungszentrum für den Bezirk entwickelt. Pro Jahr gab es seit 2016 — da wurde mit der Gemeinde ein Mietvertrag auf acht Jahre abgeschlossen — zwischen sieben und acht Veranstaltungen. Am Wochenende findet zum ersten Mal ein Ball statt, Veranstalter ist die ÖVP. „Der Boden ist optimal zum Tanzen, wir haben genügend Sitzplätze und auch die Licht- und Tontechnik passt“, erklären die Ballveranstalter. Neben der Halle gibt es noch ein Discozelt als Ergänzung.

„Der Boden ist optimal zum Tanzen, wir haben genügend Sitzplätze und auch die Licht- und Tontechnik passt“

Grund genug für den Gastronomen, um sich der Erweiterung seines Areals zu widmen. „Ich plane die Errichtung von rund 150 Parkplätzen, um den Gästen einen sicheren Zugang zu ermöglichen“, erklärt Gernot Schmidt. Dazu soll auch die Einbahnregelung fallen, „das müssen allerdings Behörde und Gemeinde entscheiden“, hofft Gernot auf Zustimmung. In weiterer Folge ist auch ein Zubau geplant. Aktuell ist die Location für rund 800 Personen bewilligt.

Nach der Erweiterung sollen über 1.000 Gäste auf dem Gelände feiern können. Zusätzlich sollen neue WC-Anlagen und Lagerräume gebaut werden. „Ich hab bislang 500.000 Euro investiert, die nächsten Ausbaustufen sollen Schritt für Schritt erfolgen“, sagt der Eventgastronom.

Großes Ziel ist es auch den Maturaball des BORG wieder nach Jennersdorf zu holen. „Wenn die Erweiterung abgeschlossen ist, dann kann ich mir das sehr wohl vorstellen“, ist Schmidt überzeugt.

Auch die Stadtkapelle Jennersdorf plant im Sommer erstmals eine Veranstaltung in der Arena — das Konzert mit Gaststar Udo Wenders am 15. Juni.