ÖVP übt Kritik an Bürgermeister Reinhard Deutsch

Erstellt am 21. Mai 2022 | 04:55
Lesezeit: 2 Min
reinhard deutsch
Foto: zVg
Die ÖVP wirft Jennersdorfs Bürgermeister Reinhard Deutsch vor, in Sachen Cities-App untätig zu sein. Dieser entgegnet.
Werbung

Die VP geht mit Bürgermeister Deutsch hart ins Gericht. Die Cities-App sei nach mehrheitlichem Beschluss und Aufforderungen nach wie vor nicht umgesetzt.

Deutsch dazu: „Das war ein Mehrheitsbeschluss von ÖVP und FPÖ und ich habe gesagt, dass wir mehrere Varianten anschauen werden, ob Cities überhaupt kompatibel mit der Homepage ist. Ich werde nicht das erstbeste Angebot umsetzen, nur weil es vom Schulkollegen eines ÖVP Stadtrates ist. Mittlerweile gibt es ein besseres Angebot und das wird in der nächsten Gemeinderatssitzung vorgestellt; das wurde der Vizebürgermeisterin auch kundgetan.“

Ein weiterer Dorn im Auge sind die Zufahrt und der Vorplatz zum Kindergarten. Dort parken Busse und Lkws. Laut ÖVP sei dies eine Gefährdung der Verkehrssicherheit und wirft Deutsch vor, die „Arbeiten eingestellt zu haben“.

„Kindergarten, Stadtamt, Müllsammelstelle und Hochwasserschutz warten darauf saniert oder gebaut zu werden. Es gibt dafür Beschlüsse, leider wird Deutsch nicht aktiv“, erklären Gabi Lechner und Franz Müller. Deutsch kontert: „Die Leute sollten zu Sitzungen erscheinen, dann würden sie wissen, dass wir uns damit beschäftigen. Die Pläne für den Kindergarten wurden vor drei Wochen eingereicht, das Hochwasserschutzkonzept vorgelegt.“

Werbung