Stammtisch für Menschen in Not

Erstellt am 09. Dezember 2022 | 04:56
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8545878_owz49cari_sjen_familienstammtisch_spend.jpg
Christine Müller-Fischl, Willi Brunner und Gerda Poglitsch übergaben Lebensmittelgutscheine im Wert von 700 Euro an Gerlinde Ivankovits, Teamleiterin der Team Österreich Tafel.
Foto: Wiednig
Zum gesellschaftlichen Leben in der Stadt Jennersdorf beitragen und damit auch Gutes tun. Dem hat sich der Familienstammtisch der Pfarre seit seiner Gründung verschrieben.
Werbung
Anzeige

Jeden Sonntag nach dem Hochamt trifft sich der Familienstammtisch der Pfarre beim Hof, um sich am gesellschaftlichen Leben in der Stadt zu beteiligen. Hier werden Ideen gesammelt, um das Leben der Pfarre zu fördern, Seminare, Vorträge und Veranstaltungen für Familien zu planen und Brauchtum zu pflegen.

Die Planungen für 2023 laufen und man darf gespannt sein, kündigen die Mitglieder rund um Christine Müller-Fischl, Willi Brunner und Gerda Poglitsch an. Jedes Jahr sammelt der Stammtisch auch für ein Projekt Spenden, die verschiedenen Einrichtungen wie dem Elisabethheim, dem Lerncafé oder in Not geratenen Jennersdorfern zugute kommen.

Jüngste Aktion, die man unterstützte, war die Team Österreich Tafel des Roten Kreuzes. „Mit großem Eifer und vollem Einsatz engagieren sich Gerlinde Ivankovics und ihr Team für Menschen in Notsituationen. Gemeinsam mit anderen Freiwilligen sammelt sie in der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Lebensmittelspenden für Menschen in finanziell schwierigen Situationen“, erklären die Mitglieder die Beweggründe.

Beim Adventzauber hat man seitens des Familienstammtisches mit einem umfangreichen kulinarischen Angebot aufgewartet, um die Einnahmen der Tafel zu spenden und so ein Stück Not zu lindern.

Werbung