Viel geplant in der Stadtgemeinde

Erstellt am 11. Juni 2022 | 04:41
Lesezeit: 2 Min
Rathaus Jennersdorf
Das Jennersdorfer Rathaus.
Foto: NOEN, Michael Schmidt
In Jennersdorf steht in den kommenden Monaten die Umsetzung einiger Projekte an. Bürgermeister Reinhard Deutsch informiert.
Werbung

Eines der kleineren Projekte ist die Umgestaltung der Müllsammelstelle. „Es bietet sich an, dass diese videoüberwacht wird – auch wegen des Vandalismus, der in Jennersdorf leider immer wieder ein Problem ist“, erklärt der Bürgermeister.

Beim Feuerwehrhaus in Henndorf (Rax-Bergen) soll im Sommer/Herbst ein überdachtes Splitlager für den Winterdienst errichtet werden. Außerdem wird eine Garage mit etwa 50 Quadratmeter an die bestehende Garage angebaut.

Pläne für Rathaus sind bereits eingereicht

Der Kindergartenzubau soll spätestens im Herbst starten; diese Pläne liegen noch beim Land. Außerdem eingereicht wurde der Rathaussanierungsplan. Bereits Anfang April wurden diverse Abrissarbeiten wie die des alten Feuerwehrhauses gestartet.

Das Rathaus wird auf drei Etagen nach der Fertigstellung insgesamt 759 Quadratmeter Nutzfläche aufweisen. Vorne wird eine neue Terrasse errichtet, eine Rampe und ein Außenlift sollen den barrierefreien Zugang zum Gebäude ermöglichen.

Ein weiteres wichtiges Thema wird der Hochwasserschutz rund um das Gymnasium und die Hans-Ponstingl-Gasse sein. „Wir arbeiten bereits seit Jänner 2021 daran, da wir 2020 bereits massive Probleme mit Wassermassen hatten. In der Schulstraße et cetera ist alles geschwommen.“ Eine Förderung von 80 Prozent solle es dafür geben.

„Jetzt muss geschaut werden, wo ein Damm errichtet werden kann, da teilweise stromführende Masten in dem Gebiet stehen. Das ist noch mit der Burgenland Energie abzuklären“, sagt Deutsch.

Voraussichtlich soll spätestens Ende Sommer mit der Errichtung der Maßnahme begonnen werden; die Genehmigung seitens des Landes liegt bereits vor.

Werbung