Gratis WLAN im Ort. Königsdorf, als „digitaler Leuchtturm“ des Bezirks, stellt an vier hochfrequentierten Stellen Hotspots zur Verfügung.

Von Carina Fenz. Erstellt am 01. August 2018 (04:03)
zVg
Neues Angebot. An vier Hotspots in Königsdorf, auch am Naturbadesee, kann gratis gesurft werden. Auch Ortschef Mario Trinkl nimmt das Angebot an.

Im Zeitalter des Smartphones ist kostenloses WLAN von großer Bedeutung. Der Gemeinderat hat im Zuge seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, im gesamten Gemeindegebiet vier WLAN-Hotspots zu installieren.

„Das freie WLAN wird gut angenommen und läuft sehr stabil, vor allem im Bereich des Naturbadesees“, erklärt Ortschef Mario Trinkl

„Es ist zeitgemäß, ein Service für die Bürger und die Grundlage für die Entwicklung zu einer smarten, also digitalen, Gemeinde Königsdorf“, erklärt Bürgermeister Mario Trinkl, der sich als treibende Kraft für das Projekt eingesetzt hat. Mit kostenlosem Internet versorgt, entspannen die Besucher jetzt am Naturbadesee mit ihrem Smartphone oder iPad auf der Wiese. Das Angebot der Gemeinde, das mit Förderungen vom Land Burgenland umgesetzt wurde, verspricht auch an drei weiteren Hotspots der Gemeinde freies Internet, im Bereich des Kinderspielplatzes bei der Volksschule, beim Sportplatz und beim Kirchen- und Dorfplatz.

„Aufgrund der guten Förderungen haben wir uns dazu entschieden, das Projekt jetzt in Angriff zu nehmen“, so Trinkl. 4.000 Euro hat die Gemeinde für die Anschaffung bezahlt, rund 100 Euro im Monat kostet der Gemeinde das freie Internet, einige positive Rückmeldungen bestätigen den Erfolg.