Wissenstest bei der Feuerwehrjugend

Erstellt am 29. April 2022 | 12:48
Lesezeit: 2 Min
Am 23. April fand im Feuerwehrhaus Königsdorf-Ort der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Jennersdorf statt.
Werbung

Gesamt wurden 80 Prüfungen abgenommen; alle Teilnehmer haben bestanden. Der Wissenstest ist in Stufen von 1-6 unterteilt. Stufe 1 beginnt mit Knoten, Organisation, Verhalten, Bekleidung, Fahrzeuge und steigert sich dann auf Stufe 6, wo unter anderem Themen wie Unfallverhütung und Erste Hilfe bis hin zu den taktischen Einheiten Themen für den Test sind.

Vor Ort anwesend waren Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Ing. Franz Kropf, seine beiden Stellvertreter BR Jochen Illigasch und BR Franz Windisch,  Bezirksjugendreferent HBI Willi Deutsch, der Bürgermeister von Königsdorf Mario Trinkl,  Bürgermeister von Minihof-Liebau Helmut Sampt, Bürgermeister von Neuhaus Reinhard Jud sowie weitere Funktionäre des Bezirksfeuerwehrkommandos Jennersdorf.

Bezirksjugendreferent HBI Willi Deutsch bedankt sich bei den Jugendlichen für ihr Engagement für "die beste Sache der Welt" und hofft, dass alle Teilnehmer des Wissenstestes nach Erreichen des 16. Lebensjahres  in den Aktivstand übertreten werden.

Werbung