Unfall mit fünf Verletzten: Lenker ausgeforscht

Nach einem Unfall mit fünf zum Teil schwer Verletzten am Dienstag in Kukmirn (Bezirk Güssing) hat die Polizei den fahrerflüchtigen Unfallverursacher ausgeforscht.

Erstellt am 27. Februar 2019 | 20:04
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizei Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto

Ein 42-Jähriger hatte mit einem riskanten Überholmanöver das Unglück verschuldet und war weitergefahren. Bei einer Befragung gab er gegenüber Beamten der Polizeiinspektion Königsdorf an, sich an das Überholmanöver erinnern zu können.

Er habe einen Pritschenwagen und ein schwarzes Auto überholt. Von einem Unfall habe er nichts mitbekommen, sagte der Lenker aus. Der Fahrerflüchtige aus dem Bezirk Jennersdorf wird an die Bezirkshauptmannschaft und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, teilte die burgenländische Landespolizeidirektion am Mittwochabend mit.