Eltendorfer wurde zum Lebensretter

Manuel Mirth rettete mit seiner Spende bereits ein Leben.

BVZ Redaktion Erstellt am 31. Dezember 2020 | 04:55
Manuel Mirth
Manuel Mirth wurde bereits zum Lebensretter. 
Foto: Geben für Leben

Der 27-jährige Eltendorfer ließ sich in diesem Juli in Oberwart typisieren. Schon im September wurde er durch den Verein „Geben für Leben“ kontaktiert, er könne mit seiner Stammzellenspende womöglich das Leben eines Kindes retten. Ein kleiner Junge aus Mitteleuropa, darf dank seiner Knochenmarksspende weiter hoffen. „Ich hoffe, dass mein genetischer Zwilling die Spende gut annimmt. Ich wünsche ihm viel Kraft und Gesundheit auf seinem weiteren Lebensweg“, freut sich der Eltendorfer.

Manuel Mirth ist bereits der 216. Spender, der damit ein Leben retten konnte.