Neuer Gemeindeamtsleiter gesucht

Für Gerhard Granitz, den langjährigen Leiter des Gemeindeamtes in Mogersdorf, wird mittlerweile ein Nachfolger gesucht.

Erstellt am 04. September 2020 | 06:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
bezirk_je_5.jpg
Foto: BVZ

Seit 14. August läuft die Mogersdorfer Ausschreibung und somit die Suche nach einem neuen Leiter des Gemeindeamtes. „Mit 2. Jänner beginnend suchen wir jemanden zur Anstellung“, bestätigte Mogersdorf-Bürgermeister Josef Korpitsch. Der bisherige Leiter Gerhard Granitz, der seit rund 35 Jahren auf der Gemeinde tätig ist, wird jedoch nicht sofort in Pension gehen. Viel mehr soll er dem oder der neuen Anwärterin noch einige Monate zur Seite stehen. „Es ist angedacht, dass während der mehrmonatigen Anlernphase Gerhard noch dabei ist. Also eigentlich die gesamte Ausbildungszeit ist er dann mit dabei“, führte Korpitsch aus.

Bis 2022 wird Amtsleiter Gerhard Granitz noch in der Mogersdorfer Gemeinde anzutreffen sein. „Ich werde 2022 in Pension gehen“, erklärte Granitz, der seit 1982 in der Gemeinde tätig ist und seit 1987 Amtsleiter.

„Man darf nicht nur im Gemeindeamt sein“

440_0008_7902198_owz32david_lokal_mogersdorf_korpitsch_w.jpg
Bürgermeister Josef Korpitsch hofft auf viele Bewerber für die Planstelle.
BVZ

Für den aus Deutsch-Minihof stammenden Amtsleiter gibt es einige Punkte, die ihm bei seinem Nachfolger oder Nachfolgerin wichtig wären. Priorität hat aber eines: „Man muss ein freundlicher und umgänglicher Mensch sein, das ist das Hauptkriterium.“ Für die Tätigkeit in Mogersdorf gäbe es jedoch noch weitere wichtige Eigenschaften. „Als Amtsleiter muss man sich für die Geschehnisse innerhalb der Gemeinde interessieren. Man darf nicht nur im Gemeindeamt sitzen, sondern sollte sich auch bei den Vereinen engagieren. Ich habe immer versucht jedem Verein zu helfen, wenn Not am Mann war. Außerdem muss man seine Ortschaft einfach mögen“, erklärte Granitz. Einen persönlichen Wunsch hat Gerhard Granitz an seinen Nachfolger. „Er oder Sie sollte sich mit der Lokalgeschichte Mogersdorf auskennen. Das ist wesentlich für unseren Ort.“ Mogersdorfers Ortschef Josef Korpitsch hofft dabei auf zahlreiche Bewerbungen, die Frist läuft noch bis zum 5. Oktober. Bewerbungen sind direkt am Gemeindeamt abzugeben.