Zwei „Neue“ in Mühlgraben

Yvonne Halb folgt Philipp Knaus als Vizebürgermeister nach. Heinz Löschnig-Ruprechter folgt ihr als Gemeindevorstand nach.

Erstellt am 23. Dezember 2021 | 05:45
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8253295_owz51david_bjen_muehlgraben_yvonnehalb_.jpg
Bürgermeister Fabio Halb gratuliert Yvonne Halb und Heinz Löschnig-Ruprechter.
Foto: Gemeinde

Mit 16. Dezember stellte Vizebürgermeister Philipp Knaus sein Amt in Mühlgraben zur Verfügung. „Das war eine Personalrochade und hat strategischen Hintergrund. So etwas gibt es immer in der Politik“, erklärte Bürgermeister Fabio Halb. Knaus folgt die bisherige Gemeindevorständin Yvonne Halb [Anm. nicht verwandt] nach. „Yvonne wurde einstimmig gewählt. Sie ist die erste Vizebürgermeisterin Mühlgrabens und schon seit längerer Zeit Gemeindevorständin und Kassiererin der Gemeinde“, so Fabio Halb.

Die Umbesetzung sei bereits ein Vorgriff auf die anstehende Gemeinderatswahl 2022. Bei seinem bisherigen Vize Philipp Knaus bedankte sich der Bürgermeister: „Er hatte großes Engagement und ich möchte ihm für seine geleistete Arbeit danken.“ Knaus bleibt in seiner Rolle als Gemeinderat erhalten. Durch das Nachrücken von Yvonne Halb musste die Position des Gemeindevorstandes nachbesetzt werden. Hier folgt Heinz Löschnig-Ruprechter, bisheriger Umweltgemeinderat, nach und übernimmt auch die Rolle des Finanzreferenten.

Das Budget wurde in der Vorwoche übrigens einstimmig im Gemeinderat beschlossen.