BH: Entscheidung fällt in zwei Wochen

Erstellt am 05. November 2014 | 11:30
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6024640_owz45pko_reg_bh_nicolewild.jpg
Foto: NOEN, Michael Pekovics/BVZ
Werbung
Nach knapp einem Jahr mit interimistischen Leitern wurden die Stellen der Bezirkshauptleute jetzt neu ausgeschrieben.
In der Vorwoche wurden die beiden Stellen für die Leitung der Bezirkshauptmannschaften Oberwart und Güssing ausgeschrieben. Wie bereits berichtet, sind beide Behörden seit knapp über einem Jahr nur interimistisch besetzt.

Frühere Jennersdorf-Stellvertreterin Wild führt Güssing

Die Bezirkshauptmannschaft Güssing wird seit 15. Jänner dieses Jahres von Nicole Wild geleitet. Die Juristin war von 2010 bis zum Wechsel des ehemaligen Bezirkshauptmannes Johann Grandits dessen Stellvertreterin und hatte die Position der Stellvertreterin vorübergehend auch schon auf der BH Jennersdorf inne.

Grandits musste die BH Güssing deshalb verlassen, weil er Hinweise auf Scheinanmeldungen von ungarischen Schülern in mehreren Gemeinden des Bezirks Güssing ignoriert hatte und deshalb 2012 zu einer teilbedingten Geldstrafe verurteilt worden war.

Oberwart: 2013 wurde Sagmeister-Vertrag nicht verlängert

Auf die Frage der BVZ, ob sie sich für die Stelle bewerben wolle, meinte Nicole Wild: „Aber natürlich, die Ausschreibung läuft jetzt zwei Wochen lang bis 14. November.“ Zu einem Hearing kommt es nur dann, wenn sich mehrere Personen um die Stelle bewerben. Wild dürfte gute Chancen auf den Posten haben, denn einerseits erfüllt sie die Voraussetzungen und andererseits wird in der Ausschreibung explizit darauf hingewiesen, dass „… die Dienstbehörde eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt“.

Web-Artikel 30889
Oberwart. Helmut Nemeth ist seit 15 Jahren an der BH beschäftigt. Er leitet die Behörde seit einem Jahr.
Foto: NOEN, Michael Pekovics/BVZ

Auch in Oberwart dürfte sich der derzeit als geschäftsführender Bezirkshauptmann tätige Helmut Nemeth bewerben. Der Jurist ist seit genau 15 Jahren an der BH Oberwart und leitet die Behörde seit 20. November 2013, weil der Vertrag mit seinem Vorgänger Hermann Sagmeister nicht verlängert wurde.

Die Bestellung von Bezirkshauptmännern und -frauen erfolgt auf fünf Jahre, das Monatsentgelt beträgt mindestens 4.422,42 Euro brutto.

Werbung