Gemeinderat Rudersdorf: Lucia Salber tritt aus der SPÖ aus

Erstellt am 12. Februar 2022 | 06:32
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8281165_owz06david_bjen_luciasalber_c_spoe.jpg
Lucia Salber ist nicht mehr Mitglied der SPÖ.
Foto: SPÖ
SPÖ-Gemeinderätin Lucia Salber trat Ende des Jahres als Pensionistenverband-Obfrau zurück und aus der Partei aus. Laut Rudersdorf-Vizebürgermeister Venus gibt es „kein böses Blut“.
Werbung

Die ehemalige Vizebürgermeisterin Rudersdorfs und ehemalige Nationalratskandidatin ist nicht mehr in der SPÖ und hat auch ihre Rolle als Obfrau des Pensionistenverbandes im Bezirk zurückgelegt.

Differenzen über die Impfpflicht und die Corona-Maßnahmen seien laut BVZ-Informationen ein Grund gewesen, was Vizebürgermeister David Venus bestätigt: „Sie war mit der Linie, die die SPÖ bei der Impfpflicht und den Maßnahmen vertritt, nicht einverstanden.“

Wobei die Stimmung zwischen Vizebürgermeister und Salber selbst noch immer freundschaftlich-kollegial sei.: „Wir sind aber weiterhin im Guten und haben mehr oder weniger die gleichen Ziele.“ Laut Venus solle es „kein böses Blut“ geben und er akzeptiere die Entscheidung.

Weiter Gemeindevorstand und im Gemeinderat

Als Gemeindevorstand sei Salber weiterhin aktiv und die Ortspartei habe auch keinen Anlass sie abzuwählen. „Da haben wir momentan keine Intention dazu. Ich bin kein Fan davon jemanden einfach ‚rauszuhauen‘“, so Venus. „Wir sind immer noch in permanenten Austausch und haben viele Diskussionen über verschiedene Themen“, so Venus.

Im Gemeinderat wäre Salber nun, solange bis sie selbst freiwillig zurücklegt, als parteilose vertreten. Eine Teilnahme an Gemeinderatssitzungen für aktive Gemeinderäte ist übrigens völlig frei des Impfstatuses möglich.

Lucia Salber selbst zur Causa: „Ich war mit der Haltung, vor allem der Bundespartei, schon länger nicht mehr einverstanden. Nach dieser Wahlperiode hätte ich aber sowieso mein Amt zurückgelegt. Vizebürgermeister David Venus werde ich aber auf alle Fälle weiter unterstützen“, erklärt die Gemeinderätin.

Es kann sich auch jeder impfen lassen, wie er will, aber ich habe einfach etwas gegen die Impfpflicht. Ich war und bin aber keine Impfgegnerin“.

Werbung