Anspruchsvolles Szenario bei Übung der Feuerwehr

Erstellt am 28. November 2022 | 05:13
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8534276_owz47cari_chronik_1_abschnittsuebung_po.jpg
Die Feuerwehr Eltendorf war für die Löscharbeiten der Scheune zuständig.
Foto: Martin Ernst
Ein Brand, ein verletzter Arbeiter in einer eingeschlossenen Scheune und ein Autounfall. Die Feuerwehren Poppendorf hatte jede Menge zu tun.
Werbung
Anzeige

Nach Arbeiten mit einem Trennschleifer an einem Traktor bricht ein Brand aus, wobei sich der Arbeiter verletzt und in der Scheune eingeschlossen wird. Das war die Übungsannahme der Abschnittsübung des Feuerwehrabschnitts 2.

Dem nicht genug, ist ein vorbeifahrender Autolenker von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Großalarm für die Feuerwehr Poppendorf-Ort, die daraufhin Abschnittsalarm auslösen musste und die Wehren aus Poppendorf-Berg, Zahling und Königsdorf-Berg sowie die Feuerwehr Eltendorf nachalarmieren musste.

Gemeinsam wurde die Übung erfolgreich bewältigt, zeigt sich Abschnittsfeuerwehrkommandant Udo Boandl mit der Abarbeitung des anspruchsvollen Szenarios sehr zufrieden.

Werbung