Auszeichnung für Hedi Granabetter

Erstellt am 10. März 2022 | 05:41
Lesezeit: 2 Min
Zum elften Mal wurde der Rosa Jochmann-Preis für Frauen vergeben - diesmal an die Rudersdorferin Hedi Granabetter.
Werbung

In jedem Jahr rückt ein anderer Tätigkeitsbereich in den Fokus der Preisverleihung. 2021 war dies der Zusammenschluss aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (=MINT).

Als Preisträgerin durfte sich die erRudersdorfin Hedi Granabetterfreuen, welche als Geschäftsführerin im Bildungs- und Beschäftigungszentrum Burgenland (BBZ) agiert. Hier werden Frauen Jobchancen ohne lange Pendlerwege ermöglicht.

Der Preis wurde nach der 1994 verstorbenen Nationalratsabgeordneten und österreichischen Widerstandskämpferin benannt.

Werbung