Bürgermeisterwechsel: Weber neu im Amt. Manuel Weber (ÖVP) wurde zum Nachfolger von Franz E. Tauss gewählt. Direkte Gespräche mit Bürgern stehen an.

Von Carina Fenz. Erstellt am 01. Februar 2017 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Amtsübergabe. Manuel Weber mit seinen Vorgängern Hans-Peter Katzbeck und Franz E. Tauss.
BVZ, zVg

Manuel Weber ist neuer Bürgermeister von Rudersdorf. Bei der Gemeinderatsitzung am 24. Jänner wurde Weber mit einer Mehrheit von 14 zu sieben Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt.

„Durch das Gespräch mit den Gästen weiß ich genau, worauf es bei jedem Einzelnen ankommt“

Bezirkshauptmann Hermann Prem war persönlich vor Ort und führte im Rahmen der Gemeinderatssitzung die Angelobung des neuen Bürgermeisters durch. Weber löst somit Franz E. Tauss an der Spitze der Gemeinde ab. Per 31. Jänner scheidet Franz E. Tauss auch als Amtsleiter aus dem Gemeindedienst aus. Der Neo-Ortschef ist 36 Jahre, gelernter Tapezierer und Raumausstatter und hat in diesem Bereich die Meisterprüfung abgelegt. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und führt jetzt gemeinsam mit seiner Frau Kathrin das Berggasthaus Pfingstl in Rudersdorf-Berg.

„Durch das Gespräch mit den Gästen weiß ich genau, worauf es bei jedem Einzelnen ankommt“, sagt Weber. Als Bürgermeister will er das persönliche Gespräch mit allen Bürgern in der Marktgemeinde noch intensiver suchen und zum Wohle aller Bürger arbeiten.

Voller Einsatz für Rudersdorf und Dobersdorf

Gemeinsam mit seinem Team möchte er Rudersdorf und Dobersdorf weiterbringen. „Ich freue mich auf viele Gespräche, Ideen und Anregungen. Die Bürgerinnen liegen mir am Herzen und deshalb wollen wir deren Anliegen in unser Zukunftsprogramm für die Gemeinde einfließen lassen“, erklärt Weber abschließend, der das Gemeinsame vor das Trennende stellen will und auch auf gute Zusammenarbeit mit der Opposition im Gemeinderat setzt.