Kampf dem Schilder-Dschungel

Erstellt am 07. April 2022 | 04:27
Lesezeit: 2 Min
Geschwindigkeitsbeschränkung 30er Zone
Foto: pixabay
Der Rudersdorfer Gemeinderat einigte sich auf eine 30er-Beschränkung auf Nicht-Vorrangsstraßen.
Werbung

In Rudersdorf gilt seit der Gemeinderatssitzung eine 30er-Geschwindigkeitsbeschränkung im gesamten Ort, außer auf Vorrangstraßen. „Wir können jetzt den Schilderwald wegräumen und es soll mehr auf die Rechtsregel geachtet werden“, erklärt Bürgermeister Manuel Weber (ÖVP).

Vizebürgermeister David Venus und seine SPÖ, die den Antrag dazu stellten, ist ebenfalls erfreut über den Beschluss: „Dass die Verkehrsschilder wegkommen, wäre unser Ziel. Ich kann mir das in Rudersdorf so wie im Bereich der Stadthalle in Fürstenfeld vorstellen. Dort sind die „R“ für die Rechtsregel auf den Straßen aufgemalt.“

Ab 2023 wird übrigens auch der Kauf des Klimatickets für alle Rudersdorfer von der Gemeinde gefördert. Die Förderrichtlinien werden dazu noch erarbeitet und darin auch die Höhe festgelegt.

Werbung