Mit 176 km/h über die Landstraße gebrettert. Die Übertretungen wurden auf der B57 im Gemeindegebiet von Sankt Martin an der Raab, Bezirk Jennersdorf, gemessen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 28. April 2021 (08:26)
Symbolbild
bibiphoto/Shutterstock.com

Am gestrigen Nachmittag führten Beamte der Polizeiinspektion Minihof-Liebau auf der Bundesstraße B 57 Geschwindigkeitsmessungen mittels Lasermessgerät durch.

Insgesamt mussten 26 Fahrzeuglenker bei der BH Jennersdorf wegen Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h angezeigt werden. Unter anderem wurde ein österreichischer Fahrzeuglenker mit 176 km/h, ein weiterer mit 173 km/h gemessen. Den beiden Lenkern droht die behördliche Entziehung der Lenkberechtigung.