Mutter Teresa Haus: Mit Musik gegen die Einsamkeit

Mit Livemusik soll der Garten des Jennersdorfer Seniorenheimes zur Bühne werden.

Erstellt am 23. April 2020 | 03:19
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Seit über fünf Wochen gilt bereits das Besuchsverbot für Seniorenheime, das trifft vor allem die Bewohner sehr hart. Im Mutter Teresa Haus will man den Bewohnern jetzt ein wenig Abwechslung im Alltag bieten.

Jeden Montag und Mittwoch wird es um 10.30 Uhr kurze Konzerte in der Länge von zehn bis 20 Minuten geben, damit der Alltag etwas aufgehellt wird. Den Anfang machten Elisabeth und Clara Brunner, auch die Stadtkapelle und Schüler der Musikschule Jennersdorf haben sich schon angekündigt. „Wir wollen den Bewohnern und dem Personal musikalische Grüße und Abwechslung ins Zimmer bringen“, erklärt Diakon Willibald Brunner.

Bis zu vier Personen dürfen im Garten auftreten, die Zuschauer sind entsprechend weit von den Musikern entfernt, jedoch in Hörweite. Interessierte Musiker können sich bei Willibald Brunner unter 0664/9126995 melden.