Über 120 Feuerwehrleute im Einsatz - Zwei Verletzte

Am Mittwochabend kam es in Deutsch Kaltenbrunn zu einem Silobrand bei der Dach- und Holzfirma Strobl GmbH. Der Einsatz wird noch bis in die Morgenstunden andauern.

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 22:35

Insgesamt neun Wehren aus dem Burgenland und der Steiermark mit über 120 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen stehen im Einsatz. Aktuell ist noch unklar wie es zum ausgedehnten Silobrand kam. Ein übergreifen auf die angrenzende Lagerhalle und den Bürotrakt konnte von den eingesetzten Wehren verhindert werden. Entdeckt wurde der Brand von einem Mitarbeiter, der sich gerade in den Feierabend verabschieden wollte. 

Beim Einsatz wurden zwei Feuerwehrkameraden leicht verletzt, im Betrieb gab es keine Verletzten. Die Brandsituation wird sicher noch bis in die Morgenstunden andauern.

Mehr auf der Facebookseite der FF Deutsch Kaltenbrunn.

 

Im Einsatz waren:

  • FF Deutsch Kaltenbrunn-Ort
  • FF Deutsch Kaltenbrunn-Berg
  • FF Rudersdorf-Ort
  • FF Rudersdorf-Berg
  • FF Rohrbrunn
  • FF Fürstenfeld
  • FF Bierbaum
  • FF Rohr
  • FF Jennersdorf
  • Polizei
  • Rotes Kreuz