Firma setzte Notruf für verunglückten Mitarbeiter ab. Einen etwas ungewöhnlichen Notruf hat es bei der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland am Donnerstagnachmittag gegeben.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 02. Februar 2017 (17:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Rettung konnte der Pensionistin nicht mehr helfen
Die Rettung konnte der Pensionistin nicht mehr helfen
APA (Symbolbild/Gindl)

Eine Firma hatte mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter in einem Firmenauto verunfallt war. Aufgrund der ungenauen Angabe zum Einsatzort wurden drei Feuerwehren alarmiert. Der Mitarbeiter konnte schließlich bei Welten (Bezirk Jennersdorf) leicht verletzt gefunden werden.

Bei dem Verletzten dürfte es sich laut LSZ um einen Mann handeln. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Rettung und Notarztwagen waren im Einsatz. Der ebenfalls alarmierte Notarzthubschrauber Christophorus 16 musste wegen Schlechtwetter umdrehen.