Unter einem Dach: Wohnbauprojekt wurde fertig gestellt. Bürgermeister Halb und Vizebürgermeister Knaus teilen nicht nur ihre politische Gesinnung, sondern auch das Wohnhaus.

Von Carina Fenz. Erstellt am 10. Oktober 2018 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sind jetzt Nachbarn. Einen Katzensprung entfernt vom Gemeindeamt haben Bürgermeister Fabio Halb und Vize Philipp Knaus ihre neue OSG-Wohnung bezogen.
BVZ

Knapp 800.000 Euro investierte die OSG in eine neue Wohnanlage. Sechs Wohnungen zwischen 63 und 75 Quadratmeter umfasst das Gebäude. Geplant wurde die Anlage, die am Freitag der Vorwoche übergeben wurde, von Architekt Ernst Halb, errichtet unter der Federführung der Baufirma Niederer. Die Mieterkonstellation in dieser Anlage ist eine ganz besondere. Neben zwei Wohnungen — die von einer Mutter und ihrer Tochter samt Familie gemietet wurden, haben auch Bürgermeister Fabio Halb, Vizebürgermeister Philipp Knaus und ein Gemeinderat dort ihr neues Zuhause gefunden.

Schlüsselübergabe. OSG-Obmann Alfred Kollar übergab sechs Wohnungen in Mühlgraben an die neuen Mieter.
C. Fenz

Lustiges Detail am Rande: Die neue Wohnhausanlage liegt auch noch vis à vis vom Gemeindeamt. In einer zweiten Ausbaustufe sollen im Anschluss an das neu errichtete Wohnhaus, weitere Wohneinheiten entstehen. „Dieses Projekt ist enorm wichtig für uns, um Abwanderung zu verhindern“, erklärt Bürgermeister Fabio Halb, dessen langfristiges Ziel ist, wieder die 400-Einwohner-Marke zu erreichen. „Für uns ist es wichtig, dass die OSG auch in kleinen Gemeinden baut, das stärkt die Region und beim Vorhaben, die 400-Einwohner-Marke zu erreichen, sind wir unterstützend dabei“, heißt es von OSG-Obmann Alfred Kollar.