Heiligenkreuz: Baustart im Sommer

Erstellt am 07. Mai 2020 | 05:10
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Mehrere Projekte sollen im Lafnitztal realisiert werden. Bis Herbst sollen betreutes Wohnen, Tagesbetreuung, Arztpraxis und der neue Bauhof stehen.
Werbung
Anzeige

Gleich vier Neubauten sollen im Ortskern von Heiligenkreuz im Lafnitztal realisiert werden. So früh wie möglich soll der neue Bauhof errichtet werden. „Wir warten nur noch die Bauverhandlung ab, aber es ist bereits alles Bauland. Wir können dann sofort starten“, freut sich Bürgermeister Edi Zach.

Während der Umbauphase soll unter anderem in die Räumlichkeiten der alten Feuerwehr ausgewichen werden können. Am heutigen Donnerstag trifft sich der Bürgermeister außerdem noch mit der OSG und dem Betreiber für die Planung des betreuten Wohnens. Rund um den alten Kindergarten sollen außerdem noch eine Tagesbetreuungsstätte und eine Arztpraxis errichtet werden.

„Unsere Planungen sind ziemlich abgeschlossen, es wird in drei Phasen gearbeitet“, erklärt Zach. Hier wird für eine angekaufte Fläche noch auf die Umwidmung auf Bauland gewartet. Für den Baubeginn peilt die Gemeinde den Sommer an. Außerdem werden in den Gebäuden insgesamt zwölf Starterwohnungen errichtet. Ebenfalls beginnen in diesem Jahr die Aufschließungen von 18 Gemeindebauplätzen.

Werbung