Hirtenfelder-Gasthaus: Umbau schreitet voran. Die Arbeiten am Hirtenfelder-Gasthaus verzögerten sich im Vorjahr. Doch nun soll es in hohem Tempo an die Fertigstellung gehen. Chefin Karin Siegel freut sich bereits.

Von David Marousek. Erstellt am 08. Januar 2021 (04:37)
Aktuell laufen die Arbeiten am Gasthaus Hirtenfelder in Windisch Minihof noch auf Hochtouren. Die Fertigstellung und die Eröffnung des Traditionsgasthauses sind Ende März geplant.
David Marousek

Eigentlich hätten schon Ende September beziehungsweise Anfang Oktober 2020 die Sanierungsarbeiten am Gasthaus abgeschlossen sein sollen. Nun gibt es laut Wirtin und Pächterin Karin Siegel einen neuen Plan: „Die Arbeiten laufen zügig dahin, innen ist aber noch viel zu tun. Aktuell wollen wir Ende März fertig sein und dann schnell eröffnen.“ Vor allem ein Termin rund um Ostern würde die Wirtin des Traditionsgasthauses freuen.

Das Gasthaus wird, in verkleinerter Form, nach dem OSG-Umbau erhalten bleiben. Zusätzlich werden Wohnungen eingerichtet und ein Kultursaal, der auch für die Gemeinde verfügbar sein wird, ist im Entstehen.

Auch die traditionelle Kegelbahn soll laut Wirtin erhalten bleiben: „Die drei Bahnen waren bis zum Schluss im Einsatz, der Bereich wird aber grundsaniert.“ Bis 1988 hatte das Gasthaus sogar einen eigenen Kinosaal. Die Grundsteine für zahlreiche Besonderheiten des Hauses, legte laut Karin Siegel ihr Großvater: „Mein Opa war da immer ein Visionär und hat sehr viel umgesetzt.“ Auch die Stammtische sollen wieder ihren Platz finden. „Da habe ich mir schon viele Gedanken gemacht“, freut sich die Wirtin.