OSG übernimmt Gasthaus Hirtenfelder

Bis Ende Mai hat das Gasthaus Hirtenfelder noch offen. Gastbetrieb bleibt bestehen, Wohnungen und Gemeindesaal kommen.

Erstellt am 29. Mai 2019 | 04:24
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7592062_owz22cari_windisch_minihof_hirtenfelder.jpg
Foto: BVZ

„Manchmal muss man gewohnte Wege verlassen, um die Wirtshaustradition zu bewahren“, mit diesen Worten gab Karin Siegl, die Inhaberin vom Gasthaus Hirtenfelder, am Freitag der Vorwoche den Verkauf der beliebten Gaststätte an die OSG bekannt. Hinter vorgehaltener Hand wurde schon längere Zeit gemunkelt, dass ein Verkauf des Hauses im Raum steht.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der OSG und der Marktgemeinde, auf ein solides Fundament bauen zu können, um für die Zukunft bestens gerüstet zu sein“, erklärt Siegl.

„Manchmal muss man gewohnte Wege verlassen, um die Wirtshaustradition zu bewahren“

Bis Ende Mai ist das Gasthaus noch in gewohnter Form offen, dann wird so rasch als möglich mit dem Umbau begonnen, der im September 2020 abgeschlossen sein soll. Für OSG-Obmann Alfred Kollar war der Kauf des Gasthauses ein lang ersehnter Wunsch auch hinsichtlich der von der OSG seit Jahren verfolgten Strategie, als „Ortskerngestalter“ aufzutreten.

„Mit dem Objekt können wir einem Impuls im Ort setzen. Das Gasthaus bleibt in einer verkleinerten Form erhalten und kann jetzt noch wirtschaftlicher geführt werden. Im Obergeschoss und im hinteren Teil des Gebäudes werden Wohnungen errichtet und der Kultursaal, der von der Gemeinde gemietet wird, wird allen Gemeindebürgern zur Verfügung stehen“, erklärt Kollar.

Im Zuge der Rubrik „Frag die BVZ“ wollte ein Leser aus dem Bezirk Jennersdorf wissen, ob auch die Kegelbahn im Gasthaus Hirtenfelder erhalten bleibt. Die Antwort: „Ja, die Kegelbahn bleibt in ihrer Form bestehen, auch nach dem Umbau“, heißt es von Bürgermeister Helmut Sampt und OSG-Obmann Alfred Kollar.

Solltet ihr auch eine Frage haben, schickt diese an uns per Post, per Mail oder unter dem Hashtag #fragdiebvz in den sozialen Medien.