Licht ins Dunkel: Helfen sie helfen!. Die BVZ-Leserhilfe spendet dieses Jahr für das Haus St. Stephan in Oberpullendorf und den Sterntalerhof in Loipersdorf-Kitzladen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. Januar 2017 (15:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Haus St. Stephan. Jürgen und Marcel Habeler, Ursula Klingbacher, Johann Berlakovich, Hausleiterin Theresa Turtukowsky, Julia Jungwirth, Wolfgang Prünner und Elisabeth Reumann würden sich über einen Kleinbus freuen.
BVZ

Auch heuer zeigt die BVZ-Leserfamilie vor Weihnachten ihr großes Herz und unterstützt Mitmenschen und Organisationen aus dem Burgenland, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Im Behindertenwohnheim Haus St. Stephan wurde im vergangenen Jahr eine neue Tagesstruktur eröffnet.

Bis zu 42 Menschen mit schweren Behinderungen erhalten dort aktuell eine entsprechende Betreuung und Begleitung. Um den täglichen Transport der betreuten Personen besser bewerkstelligen zu können, wird dringend ein zusätzlicher behindertengerechter Kleinbus benötigt.

Sterntalerhof. Hier sollen die kleinen Patienten auch mobil versorgt werden können.
BVZ

Mobile Versorgung für kranke Kinder und ihre Familien: Der Verein „Sterntalerhof“ unterstützt seit dem Jahr 1999 mit einem interdisziplinären Ansatz aus Therapie, Pädagogik, Psychologie und Seelsorge Familien mit schwer-, chronisch- und sterbenskranken Kindern. Ergänzend zur etablierten, stationären Betreuung ist mittlerweile auch eine zunehmende Begleitung der betroffenen Familien zu Hause erforderlich.

Aus diesem Grund wurde mit dem Aufbau einer mobilen Versorgung begonnen. Das umfassende Projekt soll vor allem den Kindern zu einem möglichst normalen Alltag verhelfen.

Dieses Jahr ist es möglich, auch online für "Licht ins Dunkel" zu spenden oder einen Erlagschein anzufordern.