Desolater Lkw bei Mattersburg aus dem Verkehr gezogen

Ohne Ladung, aber mit schweren Mängeln war ein tschechischer Lkw mit Anhänger im Bezirk Mattersburg unterwegs.

Erstellt am 08. April 2021 | 08:29

Der Fahrer wurde am Mittwoch auf der Burgenland-Schnellstraße (S31) gestoppt, die Weiterfahrt von der Polizei sofort untersagt. Insgesamt wurden an dem Fahrzeug 19 Mängel, 13 davon mit Gefahr in Verzug, festgestellt, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag.

Bei allen vier Rädern des Anhängers funktionierte weder die Betriebs- noch die Feststellbremse. Die Radlager wiesen außerdem ein übermäßig großes Spiel auf. Einer der Reifen hatte lediglich eine Profiltiefe von 0,7 Millimeter, ein weiterer war bis auf das Gewebe beschädigt. Insgesamt wurden 35 Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Mattersburg erstattet.