Metal-Fest in Wiesen

„Hell Awaits“ heißt eine neue, zweitägige Veranstaltung am Festivalgelände, die vom 22. bis 23. Juli 2022 über die Bühne geht.

Erstellt am 24. Oktober 2021 | 04:51
440_0008_8212726_mat42ho_clawfinger.jpg
Die Band Clawfinger wird beim Metal-Festival „Hell Awaits“ in Wiesen auf der Bühne stehen. Zu großer Bekanntheit im europäischen Raum gelangte sie Anfang der 1990er Jahre.
Foto: zVg

Unter dem metallisch-kultigen Motto „Hell Awaits“ präsentiert sich das neue Metal-Festival in Wiesen, welches vom 22. bis 23. Juli des kommenden Jahres – Beginn: 16 Uhr – seine Premiere feiern wird.

Mit dem überdachten Außenbereich und einer zweiten Bühne in der Halle bietet das „Hell Awaits“ optimale und vor allem wetterunabhängige Voraussetzungen, sowohl für die, quer durch alle Metal-Spielarten vertretenen, mehr als 30 Bands, als auch die anwesenden Headbanger. Das Line Up kann sich sehen und hören lassen, treten doch Größen wie die Crossover-Band aus Schweden und Norwegen Clawfinger auf, die als Pioniere dieses Genres gelten. Weiters stehen Beast, Carnation, Infest, Kataklysm, Phil Anselmo & The Illegals, Sacred Reich, Sadistic Intent, Sijjin oder Tankard auf der Festivalbühne.

Die Betreiberin der Wiesen Festivals, Juliane Bogner, schildert: „Wir sind bei diesem Event nur die Vermieter. Der Veranstalter kam auf uns zu, weil er eine Location für diese Bands suchte und seine Wahl fiel auf uns. Diese Veranstaltung soll nun ein fixer Festival-Bestandteil auf unserem Gelände werden. Wir erwarten uns rund 4.000 Besucher.“