Mann (28) stahl Tierärzten im Bezirk Mattersburg Medikamente: Prozess

Erstellt am 16. April 2022 | 06:00
Lesezeit: 2 Min
Gericht Eisenstadt Justizzentrum Eisenstadt Burgenland Prozess Urteil Symbolbild
Das Justizzentrum Eisenstadt.
Foto: Werner Müllner
Ein 28-Jähriger muss sich am kommenden Dienstag in Eisenstadt vor Gericht verantworten, weil er bei zwei Tierärzten eingebrochen und Medikamente gestohlen haben soll. Zwei Taten in Mattersburg, eine in Stöttera.
Werbung
Anzeige

Der Mann dürfte bis vergangenen März zweimal in die Ordination der Tierambulanz Mattersburg eingestiegen sein und einmal in eine Tierarztpraxis in Stöttera (Bezirk Mattersburg). Mitgenommen haben soll er vor allem Narkose- und Betäubungsmittel.

Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt wirft dem Mann das Verbrechen des gewerbsmäßigen Diebstahls durch Einbruch vor. In Mattersburg soll er insgesamt zumindest drei Flaschen des Narkosemittels Ketamin und fünf Packungen Tabletten entwendet haben. In Stöttera waren es laut Anklage eine Flasche Ketamin und Rompun, das zur Sedierung von Tieren eingesetzt wird.

Ein dritter Versuch, in die Tierambulanz einzusteigen, scheiterte. Am Dienstag muss sich der 28-Jährige ab 10.00 Uhr in einem für eine Stunde angesetzten Prozess vor Richterin Karin Knöchl verantworten.

Werbung