100 neue Wohnungen. OSG kaufte das 17.000 Quadratmeter große Hofer-Areal. Alfred Kollar: „Baustart soll noch in diesem Jahr sein.“

Von Bettina Eder. Erstellt am 05. Januar 2017 (16:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bauprojekt am Hofer-Areal. OSG-Chef Alfred Kollar und Neudörfls Bürgermeister Dieter Posch (v.l.) auf dem 17.000 Quadratmeter großen Grundstück, auf dem 100 neue Wohnungen entstehen sollen.
BVZ, Bauer

12.000 Quadratmeter waren es erst 2014, jetzt kommen noch einmal 17.000 Quadratmeter hinzu, auf denen die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) erneut Wohnungen in Neudörfl baut.

Die Genossenschaft ist mit 1. Jänner Eigentümer des Hofer-Areals. Das Grundstück liegt neben dem bereits bebauten Areal der ehemaligen Firma Frauenberger – beim Sportplatz.

Kollar: „100 Einheiten werden entstehen“

Die Lage sei laut OSG-Chef Alfred Kollar ideal. Die Wohnungen sind sehr gefragt. „Wenn man bedenkt, dass am Frauenberger-Areal 80 Wohneinheiten – vermehrt Wohnungen, aber auch Reihenhäuser – entstanden sind, dann werden wir sicher etwa 100 Wohnungen beziehungsweise Einheiten auf dem Hofer-Grundstück bauen“, so OSG-Chef Kollar. Details gibt es derzeit noch keine, man sei noch in der Planungsphase.

„Die Nachfrage nach Wohnungen in der Gemeinde ist nach wie vor enorm. Das ist zum einen auf die Größe des Ortes zurückzuführen – da gibt es viel Bedarf aus der Gemeinde. Zum anderen liegt das an der Lage“, so Kollar.

Der Baustart für die neuen Wohnanlagen soll noch in diesem Jahr stattfinden.