Umleitungen in Mattersburgs City: Der Fahrplan. Die Gesamtkosten der Bachdeckensanierung belaufen sich auf rund 4,3 Millionen Euro, wobei 3,1 Millionen von der Stadtgemeinde Mattersburg getragen werden. Wir haben einen Überblick über die Bauphasen und die Umleitungen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 02. Juli 2020 (05:56)

PHASE 1: START AM 6. JULI, DAUER JULI UND AUGUST 2020

„Die Sanierung der Bachdecke ist ein Megaprojekt, an dem wir schon lange planen und das die gesamte Stadt aufwertet“, erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. Die bislang getätigten Arbeiten betrafen Einbautenträger.

Ab Montag, dem 6. Juli; startet man mit den eigentlichen Sanierungsarbeiten für die Bachdecke. In Phase 1, die für Juli und August 2020 angesetzt ist, wird der Bereich der Bachdecke bei der Trafik Spuller gesperrt sein.

Von der Michael Koch-Straße aus ist dann eine Fahrt in das Mattersburger Stadtzentrum nur über eine Umleitungsstrecke möglich (Ausnahme Anrainerverkehr). Der Verkehr wird von der Schubertstraße über die Hauptstraße ins Zentrum geführt. Am 4. September mit Ferienende sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Die Bushaltestelle beim Martinsplatz gegenüber der Polizei wird während der ersten Bauphase zur bestehenden Bushaltestelle Wienerstraße beim Florianihof verlegt.

Die Umleitung ins Zentrum erfolgt über die Schubertstraße und die Hauptstraße. Die vorhandene Einbahnregelung zwischen der Kreuzung Hauptstraße/Kremsergasse und Hauptplatz wird umgekehrt, sodass das Zentrum von der Hauptstraße erreichbar ist.

Der Schwerverkehr wird über die Kremsergasse, die Hochstraße und in weiterer Folge über die Bahnstraße zum Brunnenplatz ins Zentrum geführt. Weiters wird der Schwerverkehr auch beim Kreisverkehr Kreuzung Michael Koch-Straße/Feldgasse über die Wedekindgasse – Bahnstraße Richtung Zentrum umgeleitet.

PHASE 2: (SEPTEMBER/NOVEMBER 2020)

Teil 1: In der Bauphase 2 wird die Bachdecke in der Gustav-Degen Gasse von der Polizei bis zum Veranstaltungsplatz vor dem Bezirksgericht, erneuert. Dadurch ist nur eine Fahrspur frei, weshalb während Teil 1 in der Gustav Degen Gasse eine Einbahnregelung gelten wird, wobei die Ausfahrt über den Veranstaltungsplatz vor dem Gericht auf die L223 (Höhe Papier und Buchwarenhandlung Knotzer) führt. Die Zufahrt zur Salvator-Apotheke wird in dieser Bauphase halbseitig für den Verkehr freigehalten.

Teil 2: Hier wird die Bachdecke beim Veranstaltungsplatz saniert, wobei die Gustav Degen Gasse für den Verkehr wie gehabt geregelt und benutzt werden kann. Es können eventuell geringe Breiteneinschränkungen auf der L223 auftreten, jedoch ist aufgrund der parallel verlaufenden Parkplätze genügend Freiraum gegeben (eventuell vorübergehende Sperre von Parkplätzen).

PHASE 3 (FEBRUAR - JUNI 2021)

Hier wird die Bachdecke vom Veranstaltungplatz weg saniert. Zum Teil muss die Verkehrsführung auf der L223 etwas abgerückt werden. Um diese zu ermöglichen, ist geplant, vor der Raiffeisenbank vier bis fünf Bäume zu entfernen.

Im Kreuzungsbereich verbleiben die vorhandenen Vorrangregeln analog dem Bestand, wobei der Kreuzungspunkt in Richtung Brunnenplatz verschoben wird, um einen Teil der Bachdecke zu erneuern. Die vorhandene Ausfahrt über die Bachdecke auf die L223 ist nicht möglich, deshalb wird dieser Verkehr vor dem Bezirksgericht in die Gustav-Degen Gasse geleitet, wo die Ausfahrt auf die L223 bei der Polizei erfolgen kann.

PHASE 4 (JULI - AUGUST 2021)

Hier wird der restliche Teil der Bachdecke bis zur Kreuzung Brunnenplatz und der erste Teil beim Brunnenplatz saniert. Eine Ampelregelung für die Kreuzung L223/Bahnstraße/Brunnenplatz (Höhe Cafe Amerika) ist notwendig. Hier könnte die Verbreiterung der L223 vor der Kreuzung L223/Brunnenplatz/Bahnstraße, in der Bauphase 4 als Abbiegespur von der L223 auf die Bahnstraße verwendet werden.

PHASE 5 (AUGUST/SEPT 2021)

Beim Ausbau des restlichen Brunnenplatzes kommt es zu keinen wesentlichen Einschränkungen für den fließenden Verkehr (nur örtlich Wartepflicht bei Gegenverkehr), wobei jedoch Parkplätze gesperrt werden. Die Zufahrt zum Parkplatz hinter dem Hochhaus und der Post erfolgt entweder über die bestehende Brücke am Ende der Wulkaüberdeckung oder über den Parkplatz unmittelbar vor dem Hochhaus.

PHASE 6 (SEPT - NOV 2021)

In dieser Phase wird die Überdeckung der Bachgasse erneuert, wobei die Zufahrt von der L223, also vom Stadtzentrum aus, nicht möglich ist.

Für den Verkehr (für LKW) freigehalten wird die Verbindung zwischen Hauptstraße und Schubertstraße (Zu- und Abfahrt für die betroffenen Gebäuden von diesen beiden Straßen möglich).

Beim letzten Bauabschnitt ist die Ausfahrt aus der Bachgasse entlang der nicht überdeckten Wulka nicht möglich. (Ein- und Ausfahrt über Hauptstraße).