Erfreuliche Bilanz im Christbaumdorf. Besucher schätzen das umfangreiche Brauchtums-Programm und das sorgfältig ausgewählte Produktangebot.

Von Helga Ostermayer. Erstellt am 23. Dezember 2018 (02:38)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Christbaumdorf. Der stimmungsvoll beleuchtete Kurpark von Bad Sauerbrunn erweist sich jedes Jahr als Besuchermagnet.
zVg

Das Christbaumdorf in Bad Sauerbrunn schließt am 23. Dezember seine Pforten. Am kommenden Wochenende, Samstag und Sonntag ab 14 Uhr, kann im Christbaumdorf Bad Sauerbrunn noch Glühwein getrunken, kulinarische Schmankerl gegessen, Kunsthandwerk und Konzerte erlebt oder nach dem einen oder anderen fehlenden Geschenk Ausschau gehalten werden.

Event-Organisator Felix Kremser und die Gemeinde Bad Sauerbrunn ziehen jetzt schon eine weitgehend positive Bilanz. „Unser umfangreiches Kulturprogramm mit verschiedenen brauchtümlichen Veranstaltungen und das sorgfältig ausgewählte Angebot an handwerklichen Produkten, weihnachtlichen Geschenksideen sowie kulinarische Schmankerl begeisterten unsere Besucher auch heuer wieder und hat viele Besucher zum Kommen motiviert“, freut sich der Organisator.

Stimmungsvoll. Auch Tina und Silas besuchten das Christbaumdorf Bad Sauerbrunn und bewunderten die schöne Weihnachtsdekoration.
zVg

Seit der Eröffnung am 1. Dezember besuchten mehr als 5000 Gäste das Christbaumdorf im Kurpark. Nicht weniger als 25 Aussteller präsentierten sich und verkauften kulinarische und traditionelle Schmankerl, Kunsthandwerk, Selbstgestricktes oder Punsch und Glühwein. Für weihnachtliche Stimmung sorgten viele verschiedene Musiker und Künstler.

Auch in diesem Jahr gab es wieder tolle Aufführungen von Schulen sowie ein buntes Kinder- und Rahmenprogramm mit Ponyreiten, Kasperltheater und Zaubershow.

„Das Christbaumdorf ist ein bedeutender Tourismusfaktor für unseren Kurort. Neben den Einheimischen und Kurgästen kommen immer mehr Besucher aus der Region und genießen das besondere Ambiente im weihnachtlich geschmückten Kurpark“, resümiert Bürgermeister Gerhard Hutter zufrieden.