Toter bei Unfall auf S4 . Zwei Fahrzeuge stießen aus bislang unbekannter Ursache auf der S4 zusammen. Ein Lenker starb, zwei wurden schwer verletzt.

Von Doris Fischer. Erstellt am 18. März 2020 (03:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FF Bad Sauerbrunn

Einen Toten und zwei Schwerverletzte forderte am vergangenen Montagnachmittag kurz vor 15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der S4. Aus bislang unbekannter Ursache stieß ein 50-jähriger Lenker bei der ehemaligen Raststation frontal gegen das Auto eines 20-Jährigen. Der 50-jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er trotz Bemühungen der Einsatzkräfte noch an der Unfallstelle verstarb. Während der Aufräumungsarbeiten war die S4 mehr als drei Stunden lang gesperrt. „Die S4 glich in diesem Abschnitt einem Schlachtfeld“, ist von einem der Einsatzkräfte zu hören.

Auf der Fahrbahn verstreut befanden sich die Autoteile. Die Feuerwehren Bad Sauerbrunn, Neudörfl und die Stadtfeuerwehr Mattersburg wurden zur Fahrzeugbergung alarmiert. „Die Autos wurden für weitere Erhebungen auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt“, berichtet Stadtfeuerwehrkommandant Thomas Dienbauer. Insgesamt waren 40 Feuerwehrmänner sowie Rotes Kreuz, Notarzthubschrauber, Polizei und Asfinag im Einsatz.