Jahrgangsweg in der Gemeinde Zemendorf-Stöttera

Erstellt am 03. Mai 2022 | 08:06
Lesezeit: 2 Min
Im Rahmen des Auditverfahrens familienfreundliche Gemeinde startete der Bürgermeister der Gemeinde Zemendorf-Stöttera Herbert Pinter, mit Unterstützung der Auditbeauftragten des Gemeinderates vor Kurzem ein neues Projekt: Für die Neugeborenen der Gemeinde soll jedes Jahr entlang der Wulka ein Baum des jeweiligen Jahres gepflanzt werden.
Werbung

Der Verein Kuratorium Wald kürt jährlich gemeinsam mit dem Bundeministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus eine bestimmte Baumsorte zum Baum des Jahres. Im Jahr 2020 war dies die Erle und im Jahr 2021 die Linde. Mit der Zeit soll so ein mit vielfältigen Baumsorten gesäumter Pfad entstehen. Am Samstag, den 23. April 2022 lud die Gemeindeverwaltung alle Eltern mit ihren Sprösslingen zur Pflanzung der Bäume für die Jahrgänge 2020 und 2021 mit anschließender Agape ein. Das Frühlingswetter trug wesentlich zu einem gemütlichen Beisammensein an diesem schönen, naturnahen Ort bei.

Werbung