20-Jähriger bekifft und ohne Führerschein am Steuer. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker, der während der Autofahrt Cannabis konsumierte, ist am Freitagnachmittag bei Sieggraben (Bezirk Mattersburg) in eine Fahrzeugkontrolle geraten.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 25. März 2018 (11:30)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Drogen Drogenlenker Cannabis Marihuana Symbolbild
Symbolbild
Shutterstock.com, Nick Starichenko

Bei der genauen Überprüfung stellte sich u.a. heraus, dass der Mann mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw unterwegs war und die Kennzeichen laut Polizei vom Verdächtigen in Wien gestohlen worden sein sollen.

Neben dem Drogenkonsum während seiner Fahrt gab der Verdächtige außerdem zu, dass er noch nie einen Führerschein besessen habe, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Sonntag. Zusätzlich wurden diverse Suchtgiftutensilien im Fahrzeug gefunden.

Der junge Mann wurde angezeigt und werde sich aufgrund der gestohlenen Kennzeichen auch vor Gericht verantworten müssen, hieß es in einer Presseaussendung. Der 20-Jährige aus dem Bezirk Mattersburg sei in der Vergangenheit bereits mehrmals wegen solcher Delikte in Wien und im Bezirk Eisenstadt-Umgebung aufgefallen.