Bauarbeiten sorgen für Verbreiterung der S31. Die S31 wird verbreitert. Zwischen Mattersburg und Sieggraben gibt es die ersten Baumaßnahmen.

Von Doris Fischer. Erstellt am 28. Juni 2019 (03:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sieggraben. Hier werden Hangsicherungsarbeiten durchgeführt.
BVZ

Ein Leser aus Mattersburg war vor Kurzem mit seinem Auto auf der S31 in Fahrtrichtung Oberpullendorf unterwegs. Dabei fielen dem aufmerksamen Autofahrer gleich zwei Baustellen auf der Burgenlandschnellstraße auf. Er stellt daher der BVZ die Frage, was in den beiden Baustellenbereichen gearbeitet wird. Die BVZ fragte bei den zuständigen Behörden nach.

Mattersburg. Zur Hangsicherung wurden Kokosmatten eingezogen.
BVZ

Der Sicherheitsausbau der S31 zwischen Mattersburg und Weppersdorf startete im heurigen Frühjahr. Die Fahrbahn wird verbreitert. Laut Asfinag wird im Bereich von Mattersburg auf der Richtungsfahrbahn Oberpullendorf derzeit die Verbreiterung durchgeführt. „In den bestehenden Einschnittsbereichen wurde mit dem Abtrag der Verbreiterung begonnen. In den fertig hergestellten Bereichen wurden die Böschungen mit einer Kokosmatte als Erosionsschutz versehen“, heißt es vonseiten des Straßenerhalters, der Asfinag.

Im Bereich der zweiten Baustelle bei Sieggraben werden derzeit massive Hangsicherungsmaßnahmen durchgeführt, um die Verbreiterung der S31 herstellen zu können. Dafür ist eine provisorische „Stützwand“ als Bauhilfsmaßnahme erforderlich, um in diesem Bereich mit Großbohrpfahlgeräten arbeiten zu können. Im Baustellenbereich gelten Tempobeschränkungen.