Cannabisaufzuchtsplantage in Loipersbach aufgeflogen. Von Kriminalbeamten wurden im Zuge von Ermittlungen nach dem Suchtmittelgesetz eine Indoorplantage und ein gestohlenes E-Bike entdeckt und sichergestellt.

Erstellt am 22. März 2018 (09:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Suchtgift im Wert von 115.000 Euro wurde in der Plantage gewonnen
Symbolbild
APA

Auf einen 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg konzentrierten sich Ermittlungen nach dem Suchtmittelgesetz. Kriminalbeamte des Landeskriminalamtes Burgenland und des Kriminaldienstes des Bezirkspolizeikommandos Mattersburg führten in der Wohnung des Mannes eine Hausdurchsuchung durch und wurden fündig.

Eine Cannabis Indoorplantage mit entsprechender Beleuchtung und gefilterter Belüftung fanden die Beamten vor. Des Weiteren haben die Ermittler in der Wohnung die letzte „Ernte“ von zehn ausgewachsenen Cannabispflanzen, ca. 230 Gramm getrocknete Blüten sowie neun Stück neu angesetzte Pflanzen vorgefunden.

Beschuldigter hatte an zwei Standorten Indoorplantagen betrieben

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen wird dem 41-Jährigen zur Last gelegt, dass er seit dem Jahre 2013 an zwei Standorten im Bezirk Mattersburg laufend Indoorplantagen betrieben und in diesem Zeitraum zwischen 70 und 150 Pflanzen zur Blüte gebracht zu haben. Die getrockneten Blüten veräußerte er bei ihm im Haus oder in der Umgebung von Mattersburg zu einem Preis von zehn Euro pro Gramm.

Von den Ermittlern wurden in einem Schuppen neben diversen Aufzuchtsutensilien und ca. 750 Gramm getrocknete Cannabisblüten noch ein E-Bike vorgefunden, welches von einem Einbruchsdiebstahl in ein Sportgeschäft in Mattersburg vom Jänner 2018 stammt. Die Suchtmittel, die Utensilien der Indoorplantagen sowie das E-Bike wurden beschlagnahmt. Der Verdächtige wird der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.