Christian Müllner Interims-Chef bei FPÖ-Bezirkspartei. Aktuell führt der Antauer Christian Müllner die Geschäfte der Freiheitlichen Partei im Bezirk Mattersburg.

Von Richard Vogler. Erstellt am 24. Juni 2021 (04:34)
Christian Müllner
zVg

Die vergangenen Wochen waren bei der FPÖ Burgenland von internen Turbulenzen geprägt und auch der Bezirk Mattersburg blieb davon nicht verschont. Ein Auszug: Parteiausschlussverfahren von Claudia Bollmann-Schweiger (Obfrau des Freiheitlichen Familienverbandes) sowie von FPÖ-Bezirkschef Christian Spuller, Parteiaustritte von Alois Artner (er folgte auf Spuller als Bezirksobmann) und Paul Strobl (Obmann des Burgenländischen Seniorenringes) oder auch die Auflösung der Forchtensteiner FPÖ sprechen eine deutliche Sprache.

Nun soll jedoch wieder Ruhe einkehren, kürzlich lud Klubobmann Hans Tschürtz zur Bezirkssitzung. „Die Zusammenkunft diente als Vorbereitung für den Parteitag. Wir haben uns ausgetauscht, wie es in den Orten aktuell aussieht.“ Zum Amt des Bezirksobmannes berichtete Landeschef Alexander Petschnig kürzlich, dass „sich Christian Müllner als Obmann zur Verfügung stellen würde.“ Darauf angesprochen, hielt Tschürtz fest: „Christian Müllner ist Bezirksobmannstellverteter, er ist aktuell geschäftsführender Bezirksobmann. Natürlich hätte ich mit Christian Müllner als Obmann kein Problem, er muss auch das Vertrauen genießen. Mir geht es darum, dass der Bezirk schlagkräftig ist. Wir werden noch einiges bewegen im Bezirk.“

Für Tschürtz selbst ist der Obmann-Posten im Bezirk kein Thema. Sigi Steiner, (bis vor kurzem) Obmann der FPÖ-Stadtpartei, ist vor kurzem aus der Partei ausgetreten. Auf die Frage, wie es in der Bezirkshauptstadt weitergeht und ob Silvia Berger (Stellvertreterin von Steiner) eine Option als Obfrau ist, erläutert Tschürtz wir folgt: „Das muss man sich genau anschauen. Eines ist klar: Direkt in Mattersburg muss sich bei der FPÖ auf jeden Fall mehr tun“. Ob Tschürtz etwa selbst den Posten übernehmen wird? „Ich werde sehr oft und sehr viel, sehr zahlreich darauf angesprochen, mehr kann ich aktuell nicht sagen.“ Auf Anfrage der BVZ, wie es um die Ambitionen von Christian Müllner steht, hält dieser fest, dass „ich zur Zeit geschäftsführender Bezirksobmann bin. Ich werde mir die Situation den Sommer über ansehen und dann entscheiden, ob ich zur Wahl antreten werde.“