Drei Feuerwehren bekämpfen Flurbrand

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Montag zu einem Waldbrand in Marz (Bezirk Mattersburg) gerufen worden.

Aktualisiert am 06. April 2020 | 19:58
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rauch Rauchgasvergiftung Brand Brandrauch Symbolbild
Symbolbild
Foto: Victor Suarez Naranjo/Shutterstock.com

Vier Feuerwehren rückten zu den Löscharbeiten aus, gegen 19.15 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden, hieß es von der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland auf APA-Anfrage.

Die Alarmierung war laut LSZ gegen 15.30 Uhr erfolgt. Zunächst hatte es seitens der Feuerwehr geheißen, es handle sich um einen Flurbrand.

Einsatzkräfte aus Mattersburg, Walbersdorf, Rohrbach und Marz bekämpften das Feuer, das sich laut ORF Burgenland auf einer Fläche von 600 Quadratmetern ausgebreitet hatte. Um an den Brandherd heranzukommen, mussten zuerst Holzhaufen beseitigt werden, was mit Hilfe eines mit einem Greifer ausgerüsteten Laders erledigt wurde.