Drei neue Kommandanten bei der Polizei. Werner Kaplan, Anton Kollerits und Kurt Ouda übernahmen in Mattersburg, Neudörfl und Zemendorf die Leitung der Polizei-Dienststellen.

Von Elisabeth Kirchmeir. Erstellt am 04. Februar 2021 (05:01)
Kurt Ouda
Polizei

In drei Polizeiinspektionen traten kürzlich neue Polizeikommandanten ihren Dienst an. Die Neubesetzung war durch die Pensionierung von Walter Kurz (Mattersburg) und Franz Schuh (Neudörfl) erforderlich geworden.

Werner Kaplan
Polizei

Werner Kaplan (57) war seit 2013 Dienststellenleiter in der Polizeiinspektion Zemendorf gewesen und wechselte mit 1. Dezember 2020 zur Polizeiinspektion Mattersburg.

Von 1988 bis 1997 hatte er Dienst bei der WEGA versehen, danach wurde Werner Kaplan nach Nickelsdorf und später nach Klingenbach versetzt.

Nach weiteren Stationen in Schattendorf und als Dienststellenleiter-Stellvertreter in Sieggraben erfolgte die Ernennung zum Dienststellenleiter der PI Zemendorf. Für sein neues Aufgabengebiet wandelt Werner Kaplan ein Credo seines ehemaligen Vorgesetzten bei der WEGA ab: Es sei ihm wichtig, „für die Menschen unseres Rayons zu wirken und den weiteren Aufbau der Sicherheit zu gewährleisten“.

Nachfolger Kaplans in Zemendorf ist Kurt Ouda (56), der am 1. Februar 2021 seine neue Funktion übernommen hat.

Nach 13 Jahren bei der Wiener Polizei war er 1998 ins Wachzimmer Ruster Straße der Eisenstädter Polizei gewechselt. Später war er Kommandant des Polizeianhaltezentrums Eisenstadt, von 2000 bis 2004 Kommandant der PI Rust/See und seit 2005 wieder an der PI Ruster Straße in Eisenstadt tätig.

„Ich freue mich auf die Herausforderungen meiner neuen Tätigkeit“, sagte der frischgebackene Leiter der Zemendorfer Dienststelle. Anton Kollerits (55) rückte an der PI Neudörfl am 1. Februar 2021 offiziell vom Kommandant-Stellvertreter zum Kommandanten auf.

Anton Kollerits
Polizei

Auch er hatte seine Polizeikarriere in der Bundeshauptstadt begonnen. 1998 erfolgte seine Versetzung zur Gendarmerie, zunächst nach Bruckneudorf, dann nach Lackenbach und Sieggraben. Seit 2017 versah Anton Kollerits seinen Dienst in Neudörfl.

Sein Ziel sei es, so Kollerits, das Vertrauen, das der Polizei entgegengebracht werde, weiter zu stärken.

„Mit der Zuständigkeit für die bevölkerungsstarken Gemeinden Neudörfl, Bad Sauerbrunn und Pöttsching, aber auch auf Grund der Nähe zu Wiener Neustadt ist das Aufgabengebiet ein sehr umfangreiches“, sagte der Neudörfler Polizeikommandant.